Menu


Produktion

Wir stellen den Zugang zu modernsten und effektiven Produktionsmöglichkeiten sicher


Die globale Produktionsplattform von Angst+Pfister erstreckt sich über 15 Länder. Zusätzlich zu unseren eigenen hochmodernen Produktionskapazitäten haben wir Kapazitäten bei international renommierten Produktionspartnern reserviert. Dies erlaubt uns, je nach den Qualitäts-, Mengen- und Lieferanforderungen unserer Kunden stets die beste Lösung auszuwählen.

 

Insbesondere für das Spritzgiessen und das Formpressen verfügen wir über hochentwickelte Produktionseinrichtungen, wo wir die folgenden Prozesse bieten:

• Hochmoderne horizontale und vertikale Spritzgiesspressen
• Kaltkanal-Technologie
• Vollständig integriertes Qualitätskontrolllabor
• Werkzeugkonstruktion zur Simulation von Einspritzung, Mischungsverteilung und Vulkanisation
• Qualitäts- und Umweltzertifizierungen: IATF 16949:2016, ISO 9001:2015, ISO 14001:2015
• Produkte mit mehreren kritischen Zulassungen für die Prozess-, Lebensmittel- & Getränke-, Pharma- & Medtech-, Öl- & Gas-, Eisenbahn-, Landwirtschafts- & Baumaschinen- sowie die Automobilindustrie.

 

Die Konstruktion und Herstellung von Metallform- und Gummivulkanisationsformen sowie die während der Herstellung erforderlichen Vorrichtungen werden im Rahmen unseres allumfassenden Produktionsprozesses realisiert. 
 


Von der Werkzeugkonstruktion über die Bearbeitung und Formung von Metalloberflächen bis hin zur Vulkanisierung und Compoundierung

Verschaffen Sie sich einen Einblick in einige unserer Produktionsmöglichkeiten!

Bearbeitete Dichtungen

Dank modernster Dreh- und Fräsautomaten können Dichtungen schnell und effizient hergestellt werden. Diese Maschinen haben bis zu 3 unterschiedlich angetriebene Achsen. Durch den Einsatz von Bestückungsrobotern können auch grosse Serien kostengünstig hergestellt werden. Dichtungen aus thermoplastischen Kunststoffen wie PEEK, PI, PE oder PTFE können in eigenen Werken in Dänemark und der Schweiz hergestellt werden.


Spritzgiessen

Unsere Hochgeschwindigkeits-Gummispritzgusspressen von 200 bis 450 Tonnen sind mit Zusatzausrüstungen wie zentralen Auswerfern und Bürsten mit Luftbläsersystemen ausgestattet und ermöglichen einen vollautomatischen Entformungsprozess. Das automatische Teilentnahmesystem sorgt dafür, dass die Maschinen effizienter sind und in kontinuierlichen Schichten arbeiten können.

Zudem bietet Angst+Pfister modernste Kaltkanaltechnik an. Durch den Einsatz grösserer Werkzeuge mit mehr Kavitäten können bei gleicher Zykluszeit mehr Teile produziert werden, und durch den Einsatz von kurzen oder gar keinen Kanälen innerhalb des Kaltkanalwerkzeugs kann mehr Gummimaterial eingespart werden.


Automatische Sichtprüfung 

Unsere automatischen DOSS-Sichtprüfmaschinen sind in der Lage, die Qualität von O-Ringen und anderen Dichtungen bei höchsten Geschwindigkeiten visuell zu prüfen. Geprüft werden Dimension, Form, Aussenfläche und Planarität. Jeder Kontrollstation ist ein Informationsbildschirm zugeordnet, so dass die Rate der Ausschuss- und Gutteile, sortiert nach Typ, überwacht werden kann. Zu jeder Zeit kann ein vollständiger Qualitätsbericht eingeholt oder statistischen Berechnungen unterzogen werden.


Nachhärtung

Um ihre besten mechanischen Eigenschaften zu erreichen, werden einige Elastomerwerkstoffe nach der Vulkanisation in der Form wieder erhitzt. Dies geschieht in der Regel in Öfen, in denen die definierten Temperatur/Zeit-Zyklen überwacht und aufgezeichnet werden, um eine ordnungsgemässe Nachvulkanisation der fertigen Teile zu gewährleisten.  

Die von Angst+Pfister auf unserer Website zur Verfügung gestellten Informationen zu Test- und Engineering-Fähigkeiten dienen ausschliesslich zu allgemeinen Informationszwecken. Alle Informationen auf der Website werden nach bestem Wissen und Gewissen zur Verfügung gestellt. Wir geben jedoch keinerlei ausdrückliche oder implizite Zusicherungen oder Gewährleistungen irgendwelcher Art bezüglich der Genauigkeit, Richtigkeit, Angemessenheit, Gültigkeit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit oder Vollständigkeit der dargestellten Informationen ab. Ihr Vertrauen in die oben dargestellten Informationen erfolgt ausschließlich auf Ihr eigenes Risiko, und wir empfehlen Ihnen, sich mit einem entsprechenden Fachexperten zu beraten, bevor Sie darauf basierende Maßnahmen ergreifen.