Menu

Rasche Ergebnisse dank Erfahrung, Design-Fähigkeiten und Materialkenntnissen

Wenn Kunden ambitionierte Markteintrittspläne verfolgen, punkten die Angst+Pfister-Ingenieure mit ihren effizienten Methoden – vom Design über den Prototypen bis zur Serienproduktion. Für Warmhaus, einen führenden Hersteller von Heizkörpern und Boilern, entwickelte das Angst+Pfister-Team Steuerknöpfe mit Leiterplatten aus Silikon, die höchsten ästhetischen und funktionalen Ansprüchen für Privathaushalte gerecht werden.

 

Ästhetisch und funktional: Die Silikon-Steuerknöpfe des Kombi-Boilers.

 

Das türkische Unternehmen Warmhaus in Bursa wurde 1996 als Tochtergesellschaft der Beyçelik Holding gegründet und stellt verschiedene Heizkörper und Boiler her. Die Beyçelik Holding beschäftigt 5000 Mitarbeiter in 20 verschiedenen Unternehmen und bietet Dienstleistungen in verschiedenen Branchen und nach internationalen Standards an. Warmhaus gehört zu den zehn grössten Heizkörperproduzenten der Welt und exportiert seine Produkte in über 35 Länder.
 

Marktspezifische Entwicklungen

Warmhaus wurde 2018 mit Designpreisen für den kleinsten und leichtesten Kombi-Boiler der Welt ausgezeichnet. Entsprechend ist das Unternehmen bestrebt, sich ständig weiterzuentwickeln und mit seinen Produkten auf neue Märkte und ihre Anforderungen zu reagieren. «Das war auch der Fall, als Warmhaus technische Unterstützung suchte für das Design und die Entwicklung neuer Steuerknöpfe für seine Kombi-Boiler», erzählt Mehmet Sarı, der als Sales Executive bei Angst+Pfister in der Türkei tätig ist. Für die neuen Steuerknöpfe sollte silikonbasiertes Rohmaterial eingesetzt werden – einerseits für die Knöpfe selbst und andererseits für die Leiterplatten innerhalb des Steuerungselements.

«Silikon ist ein sehr beständiges Material, das auch bei der Ausseninstallation gut funktioniert – bei schwankenden Temperaturen und schwierigen Wetterbedingungen», weiss Mehmet Sarı. Mit den Steuerknöpfen sollen die Endkunden die Wassertemperatur regulieren können. Zudem sind sie mit einer «Reset»-Funktion ausgestattet. Das Design der Knöpfe musste mit der Farbgebung des Boilers abgestimmt werden; sie werden in Privathaushalten installiert und müssen ansprechend aussehen. «Das Visuelle spielte eine grosse Rolle bei dem Projekt», sagt Mehmet Sarı. «Zudem müssen die Steuerknöpfe hochsensibel sein und sofort reagieren, damit die Endkunden sie gut bedienen können.» Deshalb sei die Oberflächenbeschaffenheit ebenfalls wichtig


 

 

Hohe Flexibilität und effiziente Methoden

Speziell gefordert waren die Experten bei Angst+Pfister, weil Warmhaus einen ambitionierten Markteintrittsplan verfolgte. Deshalb musste das Entwicklungsteam das Projekt rasch vorantreiben, in kürzester Zeit mit Prototypen aufwarten und Materialzulassungen beschaffen, damit rechtzeitig mit der Serienproduktion begonnen werden konnte. «Unsere Flexibilität in solchen Projekte ist eine unserer Stärken», sagt Mehmet Sarı. In Sachen Timing und Kosten könnten sich Kunden auf hocheffiziente Methoden bei Angst+Pfister verlassen.

Punkten konnten die Ingenieure zudem mit ihrer langjährigen Erfahrung mit Steuerelementen für Kombi-Boiler. Sie überzeugten Warmhaus mit dieser Erfahrung, mit ihren Design-Fähigkeiten und ihren Materialkenntnissen davon, dass Angst+Pfister der richtige Partner ist. So entwickelten die Ingenieure in der Türkei die Silikon-Leiterplatte für die Steuerknöpfe – nach vorgegebenen Werten betreffend Kontaktwiderstand. Das Forschungs- und Entwicklungsteam zeichnete sich zudem für das Enddesign der Steuerknöpfe verantwortlich. Dieses musste mit dem Kunststoffgehäuse des Kunden übereinstimmen.
 

Höchste Anforderungen erfüllen

«Unsere Lösung erfüllt höchste Anforderungen an Ästhetik, Funktionalität und Langlebigkeit», freut sich Mehmet Sarı. Auch der Kunde, Zafer Bayram, Purchasing Engineer bei Warmhaus, zeigt sich zufrieden: «Mit Angst+Pfister haben wir einen wertvollen Partner gefunden, wenn es darum geht, neue marktspezifische Gummiteile wie unsere Silikonknöpfe zu erarbeiten. Auch unter herausfordernden Zeitbedingungen.»

 


 

Erfahren Sie mehr über die APSOseal® Dichtungstechnik

 

Erfahren Sie mehr über Angst+Pfister Türkei



veröffentlicht: 20.10.2020, 16:04:00  von: Angst+Pfister Group