Menu


Angst+Pfister Stimmen

Christelle Deloge
Sales Application Engineer
Angst+Pfister Frankreich

«Ich war es gewohnt, für Familienunternehmen zu arbeiten und schätze es sehr, dass ich den gleichen Ansatz mit grossem Teamgeist und dem Firmenmotto «You never walk alone» gefunden habe, der hier besonders zutrifft.»

Christelle ist seit November 2018 bei Angst+Pfister als Sales Application  Engineer  für  den   Westen Frankreichs tätig. Sie arbeitete 15 Jahre lang in der Kunststoffindustrie  als  Key Account Manager für ein Familienunternehmen, das Blasform- und Spritzgusskunststoffteile für die Bereiche Medizin, Verteidigung und  Baumaschinen  herstellte.  Heute  ist sie für eine Vielzahl von Kunden wie Dosatron (Hersteller von Pumpen), SDMO (Hersteller von Stromaggregaten), Satys (Hersteller von Eisenbahnteilen), sowie andere Unternehmen im Agrarsektor verantwortlich.

«Die Arbeit bei  Angst+Pfister ist meine erste Erfahrung mit einer internationalen  Gruppe. Ich war es gewohnt, für Familienunternehmen  zu  arbeiten und schätze es sehr, dass ich den gleichen Ansatz mit grossem Teamgeist und dem Firmenmotto «You never walk alone» gefunden habe, der hier besonders zutrifft. Ich bekomme alle Hilfe, die ich zur Erfüllung meiner Aufgabe benötige, sowohl vom französischen Team als auch aus Zürich, wo mir das Group Engineering mit ausgezeichneter technischer Unterstützung  zur Seite steht. Viele meiner Kunden erkennen, dass wir uns durch unsere hervorragende technische Unterstützung vom Wettbewerb abheben. Bei Angst+Pfister habe ich die Möglichkeit, meine technischen Kenntnisse, aber auch mein Englisch durch regelmässige Trainings zu verbessern. In der aktuellen Situation mit Covid-19 war Angst+Pfister von Anfang an für uns da und hat uns mit allem Notwendigen versorgt, um uns und unsere Familien zu schützen. Das ist in den meisten anderen Unternehmen nicht der Fall, und ich schätze es wirklich sehr!»

Gabriella Statello
Receptionist
Angst+Pfister Schweiz
«Ich liebe die Challenge meiner Arbeit.
Sei es ein herausforderndes Kundengespräch, für die ich oft die erste Ansprechpartnerin bin oder das Arbeiten mit den Lehrlingen.»

Nach über sieben Jahren als Flight Attendant bei Swiss International Airlines, ist Gabriella seit 2014 Rezeptionistin bei Angst+Pfister. Hier ist sie zuständig für das Bearbeiten und Weiterleiten von Bestellungen und Kundenanfragen. Ausserdem überwacht Gabriella zusammen mit ihrem Team die hausinterne Postzentrale und sorgt dort für einen reibungslosen Versand aller Briefe und Pakete, die ein- oder ausgehen. Diese enge Zusammenarbeit im Team, dessen Spirit und die Tatsache, Dreh- und Angelpunkt des Hauses zu sein, gehören zu den Punkten, die Gabriella am meisten zu schätzen lernte.

Zu ihrer Arbeit als Rezeptionistin gehört ausserdem das Verwalten der Meetingräume, die Gästebetreuung und das Ausbilden neuer Lehrlinge. Die Arbeit mit den Lehrlingen macht Gabriella besonders viel Spass. Sie halte sie jung und dynamisch. «Ich liebe die Challenge meiner Arbeit. Sei es ein herausforderndes Kundengespräch, für die ich oft die erste Ansprechpartnerin bin oder das Arbeiten mit den Lehrlingen. Dabei verliere ich nie die Fassung, sondern versuche jeden Mitarbeiter mit einem Lächeln und einem freundlichem Wort zu begrüssen. So trage ich meinen Teil bei zum Erfolg von Angst+Pfister.»

Tomasz Żmuda
Internal Sales Leader
Angst+Pfister Polen
«Wenn man von all den grossartigen Menschen umgeben ist, die Angst+Pfister tagtäglich zum Erfolg führen, und die bereit sind, einen auch in den schwierigsten Angelegenheiten zu unterstützen, dann bedeutet das "you never walk alone".»

Bevor er 2015 zu Angst+Pfister kam, arbeitete Tomasz sieben Jahre in leitender Funktion bei der Atlantic Squash & Fitness Sp. z o.o., wo er lernte, wie man Menschen und Unternehmensprozesse effektiv managt. Bei Angst+Pfister übernahm er die Aufgabe als Internal Sales Agent und wurde 2018 zum internen Vertriebsleiter befördert. In dieser Position leitet er das polnische interne Verkaufsteam und unterstützt es bei der täglichen Arbeit. Er managt Angebote  und Aufträge polnischer Key Accounts und gibt sein Bestes, um Kundenservice auf höchstem Niveau zu bieten und die ausgezeichneten Beziehungen zu pflegen.

«Ich mag die täglichen Herausforderungen – sie sind eine ausgezeichnete Motivation, meine Fähigkeiten zu entwickeln. Ich habe das beste Team, denn jeder Einzelne von ihnen ist kundenorientiert, aufgeschlossen und ehrgeizig – und trägt so viel wie möglich dazu bei, dass unser gemeinsamer Weg mit Angst+Pfister zu einem fortlaufenden erfolgreichen Abenteuer wird. Aber die beste Motivation für mich ist, wenn ein Kunde am Ende des Tages zu mir sagt: «Danke, für die professionelle Unterstützung und dass Sie eine Lösung für mein Problem gefunden haben!» Ich geniesse es sehr, in diesem grossartigen internationalen Umfeld jeden Tag neue Dinge zu lernen, um meine Fähigkeiten und mein Team weiterentwickeln zu können. In einem Unternehmen zu arbeiten, das sich sehr um die kontinuierliche Weiterbildung jedes einzelnen Mitarbeiters bemüht, ist für uns alle eine grosse Chance, uns immer weiterzuentwickeln.»

Fabian Heim
Regional Sales Leader
Angst+Pfister Deutschland

«Die sich bietenden Chancen erkennen, ergreifen und umsetzen.»

Fabian ist seit 2016 bei Angst+Pfister als Sales Application Engineer für Angst+Pfister Deutschland tätig und arbeitete zuvor für Kunden aus der Stationär- und Mobilhydraulik. Im Jahr 2018 wurde er Regional Sales Leader und übernahm bei Angst+Pfister Deutschland die Verantwortung für die Region Süd-West, eine Position, in der er in der Lage ist, neue Geschäfte mit neuen Kunden zu schaffen und das Wachstum mit bereits ansässigen Kunden auszubauen.

Er unterstützt die ihm zugewiesenen Sales Application Engineers, um sowohl die Kundenzahl als auch das Umsatzwachstum zu steigern. Fabian schätzt die Möglichkeit, nahe an den verschiedenen Märkten zu sein, was ihm unterschiedliche Sichtweisen und Perspektiven eröffnet und es ihm und seinem Team erlaubt, die bestmögliche Lösung für die Kunden von Angst+Pfister zu finden. Es bereitet ihm Freude, ein Verkaufsteam zu führen und gemeinsam eine stark wachsende Region aufzubauen. «Die Corona-Pandemie war natürlich ein Dämpfer. Aber jede Krise bringt die Möglichkeit mit sich, die sich bietenden Chancen zu erkennen, zu ergreifen und umzusetzen mit dem Ziel, die bestehenden Arbeitsplätze zu festigen und trotz Engpässen neue Arbeitsplätze zu schaffen, um ein grossartiges Team weiter auszubauen.»

Kenny Qi
Product Application Engineer Sealing Technology
Angst+Pfister China
«Das Wichtigste ist es, neue und verbesserte Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln.»

Mit breiten Erfahrungen in der Dichtungstechnik, kam Kenny 2014 als Product Application Engineer in der Dichtungstechnik zu Angst+Pfister, wo er nicht nur die Kunden technisch betreut, sondern auch das Verkaufsteam unterstützt und technische Lösungen für die spezifischen Kundenwünsche anbietet. In seiner Position hat Kenny zudem die Möglichkeit, neue Märkte aufzubauen und Anwendungen zu entwickeln, um das Produkt- und Kundenportfolio gezielt  zu erweitern.

Für Kenny bietet Angst+Pfister die Chance und die Herausforderung, ein umfassendes Team von hochqualifizierten Anwendungsingenieuren aufzubauen, die sich ein breites Spektrum von branchenspezifischem Fachwissen angeeignet haben und damit die bestmögliche Lösung für den Kunden liefern können. «Für mich geht es nicht nur darum, defekte Dichtungen oder Dichtringe zu ersetzen. Es geht darum, neue und verbesserte Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln. Als Ingenieur teile ich gerne meine Erfahrung, um Lösungen für die individuellen Bedürfnisse der Kunden anzubieten.»