Menu


Material Design und Compoundierung

Bereitstellung von Material auf dem neuesten Stand der Technik in Bezug auf Leistung und Zertifizierungen


Industrielle Anwendungen erfordern immer mehr elastomere und nicht-elastomere Dichtungsmaterialien, die unter extremen Bedingungen arbeiten können. Sie müssen nicht nur sehr niedrigen oder sehr hohen Temperaturen standhalten, aggressiven Flüssigkeiten oder Schmutz ausgesetzt sein und extremen physikalischen Belastungen standhalten, sondern sie müssen auch sicher arbeiten und einen zuverlässigen Langzeitbetrieb gewährleisten. Darüber hinaus müssen diese Verbindungen zahlreiche Vorschriften erfüllen. 

Bei Angst+Pfister entwickeln und produzieren wir Hightech-Compounds mit Fokus auf eine Vielzahl spezifischer Anwendungen für die unterschiedlichsten Branchen wie Prozess-, Lebensmittel- & Getränkeindustrie, Pharma & MedTech, Öl & Gas, Bahn-, Landwirtschafts- & Baumaschinen- sowie Automobilindustrie.

Wir sind während des gesamten Materialdesignprozesses für Sie da und unterstützen Sie mit unserem umfangreichen Werkstoffwissen in den folgenden Bereichen:

• Auswahl hochwertiger Elastomer-Rohstoffe
• Auswahl der Zusatzstoffe 
• Bewertung der mechanischen Parameter
• Mechanische Tests
• Herstellung von Verbindungen
• Laborversuche

Eigene Produktion von Hightech-Elastomermischungen

PERTEC® ist die neueste Generation der Hightech-Elastomermischungen von Angst+Pfister mit herausragenden Eigenschaften. Je nach Branche und Anwendung bietet Angst+Pfister verschiedene PERTEC®-Varianten an, um die jeweiligen Anforderungen perfekt zu erfüllen.

Schauen Sie sich unsere Performance-Compound-Tabelle für die Dichtungstechnik an, um die perfekte Lösung für Sie zu finden!


Auswählen, Beurteilen, Testen, Produzieren

Erfahren Sie mehr über unsere spezifischen Compoundierungsschritte!

Automatisches Füllsystem

Das automatische Rohmaterial-Abfüllsystem ermöglicht eine präzise, wiederholbare und prozesssichere Vorbereitung der Zutaten, um eine fertige Elastomermischung zu mischen.



Rheometer-Test

Die Rheologie wird zur Beschreibung und Bewertung des Fließ- und Verformungsverhaltens von Materialien verwendet. Im Gummibereich wird zusätzlich ein Rheometertest verwendet, um das Aushärteverhalten der Mischungen zu beschreiben. Zu Beginn eines typischen Moving Die Rheometer (MDR)-Tests wird eine unvulkanisierte Gummiprobe bei einer bestimmten Temperatur in eine vorgewärmte Form eingelegt. Sobald die Probe eingelegt ist, schließt sich die Form und drückt die Probe in den Hohlraum. Der obere Teil der Form beginnt dann mit einer bestimmten Winkelamplitude und Frequenz zu schwingen, wodurch ein Verformungszustand in das Material eingeleitet wird. Das resultierende Drehmoment wird als Funktion der Zeit aufgezeichnet. Da die Gummimischung zu härten beginnt, steigt das aufgezeichnete Drehmoment mit der Zeit bis zu einem bestimmten Spitzenwert an. Die Zeit bis zum Erreichen der Drehmomentspitze ist ein Hinweis auf die erforderliche Zeit zur Aushärtung der Probe.



De Mattia-Ermüdungstest

Mit dem De Mattia-Ermüdungstest ist es möglich, die Ermüdungsbeständigkeit von Gummimischungen unter wiederholten Biege- oder Dehnungszyklen zu beurteilen. Zu den typischen zu definierenden Prüfparametern gehören: Probentyp, Dehnungsniveau, Anregungsfrequenz, Temperatur und Anzahl der Zyklen. Sobald der Test die definierte Anzahl von Zyklen erreicht hat, wird jede Probe visuell auf Risse untersucht. Wenn keine Risse festgestellt werden, besteht die Probe die Prüfung.


Lebensdauertest für fertige Teile

Lebensdauertests sind überall dort erforderlich, wo eine Komponente ein kritisches Element in einer Anwendung sein wird. Vereinfacht kann er als beschleunigter Test beschrieben werden, um nachzuweisen, dass die Komponente die spezifizierten Lebensdaueranforderungen erfüllt. Abhängig von der Anwendung werden unterschiedliche Belastungen in verschiedene Richtungen aufgebracht - bei Bedarf auch gleichzeitig.


Lebensdauertest für Hubdichtungen

Wir führen eine Vielzahl von Belastungstests in verschiedenen Frequenzen und Wiederholungen durch, um die Lebensdauer eines fertigen Teils abzuschätzen, und zeichnen dabei wichtige Informationen wie Kraftänderungen und Temperaturentwicklungen während des Testzyklus auf. 

Auf dem heutigen Markt mit immer höheren Sicherheitsstandards und Lebenserwartungen haben Lebensdauer- und Dauerlauftests von Fertigteilen zunehmend an Bedeutung gewonnen. 


PTFE-Compoundierung

Angst+Pfister entwickelt und produziert ebenfalls eine breite Palette von Standard-PTFE und anderen Hochleistungskunststoffen im eigenen Haus.

Die von Angst+Pfister auf unserer Website zur Verfügung gestellten Informationen zu Test- und Engineering-Fähigkeiten dienen ausschliesslich zu allgemeinen Informationszwecken. Alle Informationen auf der Website werden nach bestem Wissen und Gewissen zur Verfügung gestellt. Wir geben jedoch keinerlei ausdrückliche oder implizite Zusicherungen oder Gewährleistungen irgendwelcher Art bezüglich der Genauigkeit, Richtigkeit, Angemessenheit, Gültigkeit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit oder Vollständigkeit der dargestellten Informationen ab. Ihr Vertrauen in die oben dargestellten Informationen erfolgt ausschließlich auf Ihr eigenes Risiko, und wir empfehlen Ihnen, sich mit einem entsprechenden Fachexperten zu beraten, bevor Sie darauf basierende Maßnahmen ergreifen.